Newsroom

Nachfrage nach alternativen UCITS-Fonds steigt weiter

22.11.2012 | Alceda

Alternative Anlagestrategien im UCITS-Mantel sind bei Investoren weiterhin sehr beliebt. Sowohl die Anzahl der Fonds als auch die Assets under Management sind im dritten Quartal 2012 weiter angestiegen. Trotz einer Vielzahl an verfügbaren Investmentstrategien wird das alternative UCITS-Universum von Fonds mit Long/Short-Equity-Strategien sowie Fonds mit Makro-Fokus dominiert.

Dies geht aus dem aktuellen „Alceda Quarterly UCITS Review“ hervor. Das über die Absolute Hedge Datenbank analysierte Universum für alternative UCITSFonds ist von 292 Fonds im zweiten Quartal auf 299 Fonds im dritten Quartal 2012 gestiegen. Über den gleichen Zeitraum legte das gesamte verwaltete Vermögen um etwa drei Prozent auf insgesamt 84,7 Milliarden Euro zu. Der von der Anzahl größte Anteil innerhalb des UCITS-Universums entfällt mit 113 Fonds auf die Long/Short-Equity-Strategie. Die in diesen Fonds verwalteten Assets (AuM) belaufen sich auf 11,1 Milliarden Euro. Zu den Schwergewichten unter den Strategien zählten zum Ende des dritten Quartals auch Macro (53 Fonds, AuM: 32,2 Milliarden Euro) und Credit (28 Fonds; AuM: 21,5 Milliarden Euro).

Hauptgrund für die Beliebtheit von Long/Short-Equity war die positive Stimmung an den Aktienmärkten und die durch politische Maßnahmen wichtiger Notenbanken gestiegene Risikobereitschaft der Investoren. Long/Short-Equity-Fonds entwickelten sich im dritten Quartal mit einem durchschnittlichen Plus von 2,88 Prozent am besten.

Vor diesem Hintergrund legte der AH UCITS Index im dritten Quartal 2012 um 1,81 Prozent zu. Die Wertentwicklung seit Jahresbeginn liegt damit bei 2,21 Prozent. Außer Managed Futures (-0,81 Prozent) schlossen alle anderen alternativen Strategien das dritte Quartal ebenfalls positiv ab. Zum Bericht

Weitere Informationen erhalten Sie auch unter www.absolutehedge.com.  

Über Alceda

Seit 2007 bietet die Aquila Gruppe mit Alceda unabhängige Beratungs- und Strukturierungskompetenz für traditionelle und alternative Investmentstrategien. Das Leistungsspektrum von Alceda umfasst bedarfsgerechte Beratungs-, Finanzierungs- und Beteiligungslösungen im Bereich der Real Asset-Investitionen sowie die Konzeption von Investmentlösungen für klassische Anlagestrategien über komplexe Strategien aus dem Alternative Investment-Bereich bis hin zur Redomizilierung von Fonds. Alceda verfügt über eine Lizenz als Alternative Investment Fund Manager (AIFM) in Luxemburg und Deutschland sowie als Verwaltungsgesellschaft für UCITS in Luxemburg.

Alceda ist Teil der eigentümergeführten Aquila Gruppe. Diese beschäftigt weltweit mehr als 200 Mitarbeiter an acht Standorten in Europa, Asien und Ozeanien und verwaltet für einen internationalen Investorenkreis ein Vermögen von rund 7,1 Mrd. EUR (Stand: Dezember 2015).

Für weitere Informationen, Bildmaterial und Interviewtermine wenden Sie sich bitte an:
Verantwortlicher Herausgeber

Alceda Fund Management GmbH
Dr. Catherine Burgy
T. 040. 87 50 50-145
E.

PR-Agentur

GFD Finanzkommunikation
Uwe Lill
T. 069. 971 247-13
E.

PDF herunterladen

Newsroom